Skateboard oder eher Rollschuhe? Diese Frage stellte ich mir wirklich, weil ich nach 200 Metern gehen nur noch humpeln konnte! Seit 2 Jahren plagten mich beim Gehen, sitzen und liegen heftige Schmerzen von der Hüfte rechts hinunter zur Innenseite des Oberschenkels bis zum Knie! Der Arzt meinte der sogenannte Ischias wäre aufgrund einer Abnützung so stark beleidigt, dass ich damit leben müsste. 1 einzige vor Ort Behandlung und 2,3 PRANIC Fernbehandlungen schafften sofort eine totale Erleichterung und letztendlich bin ich schmerzfrei!

Ich kontaktierte Frau Pisak aufgrund einer akuten Blasenentzündung. Zu dem Zeitpunkt hielt ich mich nicht in Wien auf und brauchte dringend Unterstützung, nachdem ich gerade an einem Seminar teilnahm. Frau Pisak hat sich sofort gemeldet und mir gesagt, sie werde mich in Kürze fernbehandeln und mir mitteilen, wann sie fertig ist. Obwohl ich auf den Seminarbeitrag konzentriert war, konnte ich deutlich ein Wärmegefühl im Bauchbereich spüren, als sie gearbeitet hat (sie hat mir danach erst den konkreten Zeitraum genannt). Nach der Fernbehandlung waren sofort der Blasendruck und das Gefühl, nach dem Gang zur Toilette noch immer eine volle Blase zu haben, weg. Auch die Häufigkeit der WC-Besuche hat sich schlagartig verringert und es war mir möglich, lediglich durch das Trinken von Blasentee für die nächsten Tage, das Seminar in Ruhe zu Ende zu besuchen. Ich habe mir durch die Behandlung die Einnahme von Antibiotika erspart und eine sofortige Symptomverbesserung erfahren. Zusätzlich erhielt ich weitere Tipps, wie ich die Blasenentzündung schneller loswerden kann und es wurde auch die nächsten Tage nachgefragt, wie es mir geht. Kurz: ein verblüffend schneller Erfolg und kompetente sowie empathische Begleitung!

Ich kam zu Daniela da ich starke Schlafprobleme hatte und eine Alternative zur Schulmedizin suchte! Schon während der Behandlung merkte ich ein Kribbeln in Händen und Beinen! Die Fernbehandlung half mir wieder ohne Tabletten durch zu schlafen! Ich bin froh diesen Schritt gemacht zu haben!

Daniela´s Fähigkeiten sind unbezahlbar! Ich bin immer wieder begeistert, wie man über die feinstofflichen Energien universell und auf Körper Ebene solche unglaublichen Ergebnisse und Gefühle/Empfindungen erzeugen kann! An alle Zweifler: Kopf ausschalten und einfach nur fühlen! Danke Daniela, dass du immer da bist! 

Ich war erschöpft und überfordert. Hatte keine Energie. Keine Ahnung wie es funktioniert ;-) teilweise war ich auch skeptisch und hab gezweifelt, aber ich fühle mich nach Danielas guter Betreuung über die letzten 3 Monate viel besser. Es hat sich einiges getan. Ich bin froh, dass es so gekommen ist, wie es gekommen ist. Ich habe viel dazugelernt, auch Methoden, die ich ganz einfach im Alltag anwenden kann. Die Arbeit an sich selber ist nicht immer leicht, aber es lohnt sich! Daniela ist sehr motivierend und man fühlt sich gleich wohl. 

Drei Tage vor meinem wichtigen Auftritt passierte das, was man als Sänger nicht braucht: Grippe mit hohem Fieber, ich konnte fast nicht sprechen, geschweige denn singen. Eine Absage der Veranstaltung stand im Raum. Ich kontaktierte Fr. Pisak per sms, auf das sie prompt antwortete. Sie schlug mir eine Fernbehandlung vor und ich sagte zu, da ich in meinem Zustand unmöglich in ihre Praxis fahren konnte. Eine Stunde später informierte sie mich, dass sie nun mit der Behandlung beginnen wird. Ich lag auf der Couch und nach einigen Minuten spürte ich, wie sich meine Atemfrequenz entspannte. Der Schüttelfrost beruhigte sich immer mehr und eine wohlige Wärme breitete sich in meinem ganzen Körper aus. Nach 45 Minuten erhielt ich von ihr eine sms, dass sie nun mit der Behandlung fertig sei, es mir ab nun besser gehen wird und ich mich melden soll, falls eine zweite Behandlung nötig sein sollte. Ich bedankte mich und schlief prompt ein. Zwei Stunden später wachte ich auf und war fieberfrei! Sie kontaktierte mich am nächsten Tag und gab mir noch Tipps, um die Genesung voranschreiten zu lassen. Eine zweite Behandlung war gar nicht mehr notwendig. Mein Auftritt konnte stattfinden und wurde ein voller Erfolg. Herzlichen Dank!

Da lieg ich nun. 3 Wochen Möbel und Kisten schleppen, 2 Umzüge und ein Firmentennisturnier später. Mir "reißt das Kreuz ab" und der Ellenbogen auf der linken Seite ist "heiß" und ich kann nicht mal mehr ein Kaffeehäferl halten. Ist kein Muskelkater, da der Ellenbogen jetzt schon über 1 Jahr ein Problemkind ist - und der Rücken noch länger. 8 von 10 auf der Schmerzskala. Nächster Stop - Arzt. "Ruf doch die Dani an" sagt die Frau zum skeptischen Techniker der nur an Dyclophenac und Penizillin glaubt. Naja - Arzt krieg ich eh keinen mehr heute und weh tun tut's fürchterlich. Eine Fernbehandlung später - und eine Nacht (seit langem) durchgeschlafen. Ellenbogen 3 aus 10 und Kreuz runter auf 5, nächster Abend - flach ausgestreckt hingelegt, an nichts denken ( wahrscheinlich schwierigster Teil der Übung) und nächste Behandlung - Ellenbogen 1 aus 10 und Kreuz runter auf 2 ...... Was als nächstes kommt kann man(n) sich denken ....... Der Apotheker sieht mich nicht so schnell wieder. Was man aushalten muss ( eher psychologisch als physisch), sind die Heiß/Kalt Wechselspiele im inneren und das Gefuehl es fließt Eiswasser in den Adern. Dauert bis zu 20 Minuten nach der Behandlung an - ebbt dann rasch ab. Erfahrung - 10 aus 10. Jeden Cent wert.

 

 

 

 

blumen